Investieren mit dem Verfügungsfonds

 

Ziele des aktuellen Handlungskonzeptes ist die Stabilisierung und Stärkung des Stadtteilzentrums als Ort zum Wohnen und Arbeiten, für Wirtschaft, Handel, Kultur und Bildung, sowie für Versorgung und Freizeit, Stärkung der Funktionsvielfalt und Qualität, Stärkung der Identität von Sudenburg und die Aufwertung des öffentlichen Raumes sind Grundlage für Entscheidungen zum Verfügungsfonds.
Es sollen damit privates Engagement und private Finanzressourcen für den Erhalt, die Entwicklung und die Aufwertung aktiviert werden.
Auch die Stärkung von Kooperationen der Stadtteilakteure, die Stärkung der Selbstorganisation der privaten Kooperationspartner, der flexible und lokal angepasste Einsatz von Städtebaufördermitteln, sowie auch die Verstetigung der Beteiligungsprozesse stehen ebenfalls im Mittelpunkt.

Förderfähige Maßnahmen sind u.a. investive Maßnahmen, wie etwa auf Dauer herzurichtende Läden bzw. Ladenlokale, Bepflanzung, Begrünung und Ausstattung von öffentlich zugänglichen Räumen, Wirtschafts- und Ausstattungsgegenstände im öffentlichen Raum (u.a. Sitzgelegenheiten, Fahrradständer, Abfallbehälter, Hinweisschilder, Wegweiser, Markierungen usw.), Spielgeräte und Kunst im öffentlichen Raum, Werbeanlagen an Gebäuden (entsprechend städtebaulicher Zielsetzung), Beleuchtung, Verschönerungsarbeiten in und an bestehenden Gebäuden ....

Anträge können in der Gläsernen Sudenburg Manufaktur, zu den Sprechzeiten oder nach Vereinbarung abgeholt oder per eMail, auch einschließlich Beratung abgefordert werden bzw. sind im Downloadbereich dieser Website hinterlegt :
Halberstädter Str.139 - D-39112 Magdeburg, Tel. : 0172 3929769, eMail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Fax : 0391 631100, Webfax : 03212 1263685.

Sprechzeiten des Geschäftsstraßenmanagements - MVB-Info

Die Sprechzeiten des Geschäftsstraßenmanagements werden wie folgt in der 

Gläsernen Sudenburg Manufaktur Halberstädter Str.139, D-39112 Magdeburg angeboten:


Dienstag, 21.02.2017 – 08.00-12.00 Uhr
Freitag, 24.02.2017 – 08.00-12.00 Uhr
Montag, 27.02.02017 – 08.00-12.00 Uhr

Weitere Gesprächsvereinbarungen sind zudem unter Telefon 0172 3929769 jederzeit möglich.

-

MVB-Südring :

http://136165.seu2.cleverreach.com/m/10351261/1210143-97c65fc6457188d018fd70e552aa6449 

Presseinformation Nr.5/2017 der MVB vom 27. Januar 2017

Bauarbeiten am Südring:

Straßenbahnen sollen ab 1. April rollen

Magdeburg. Die umfangreichen Bauarbeiten der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) am Südring erweisen sich aufgrund der winterlichen Witterung als schwierig. Oberste Priorität hat die Freigabe der Kreuzung für den Straßenbahnverkehr im April.

Zum 1. April müssen die Straßenbahnen am Südring wieder in Richtung Innenstadt rollen können, da ab diesem Zeitpunkt die Tunnelbaustelle in der Ernst-Reuter-Alle und damit die derzeitig einzige Straßenbahnverbindung der westlichen Stadtteile mit der Innenstadt gesperrt wird. Dies hat die Landeshauptstadt Magdeburg mehrmals öffentlich betont.

Birgit Münster-Rendel, Geschäftsführerin der MVB, sagt: „Die MVB und die von uns beauftragten Baufirmen setzen alles daran, trotz widriger Wetterbedingungen den Termin einzuhalten. Die Freigabe der Südring-Kreuzung für den Straßenbahnverkehr zum 1. April hat oberste Priorität.“

Ohne diese Freigabe wären Sudenburg, Diesdorf, Olvenstedt und Stadtfeld ab dem 1. April von der Innenstadt mit der Straßenbahn abgekoppelt.

Um diesen Termin sicherzustellen, muss aufgrund der derzeitigen Witterungen die Bautechnologie und der Bauablaufplan angepasst werden. Folgende Winterbaumaßnahmen werden geprüft, umzusetzen: Der Baubereich könnte teilweise mit einem Zelt überspannt werden, damit kein Frost in den Boden eindringen kann. Außerdem wird das Zelt zur Lagerung von temperaturempfindlichen Materialien benötigt. Außerdem könnten größere Geräte und, soweit technologisch sinnvoll und möglich, mehr Bauarbeiter zum Einsatz kommen, um schneller voran zu kommen.

Welche Maßnahmen letztendlich umgesetzt werden können, ist abhängig von der Witterung.

Die Freigabe der Südring-Kreuzung für Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger kann wegen des geänderten Bauablaufplans voraussichtlich noch nicht zum 1. April erfolgen. Da im Rahmen der Winterbaumaßnahmen zuerst die Anlagen für die Straßenbahn gebaut werden, damit die Straßenbahnen ab 1. April am Südring wieder rollen können, verschiebt sich die Freigabe für den Individualverkehr um ca. sechs bis acht Wochen.

Die MVB baut an der Südring-Kreuzung seit Juni 2016 ein komplett neues Gleisviereck für die Straßenbahn, um die Straßenbahnneubaustrecke in der Wiener Straße an das bestehende Straßenbahnnetz anzuschließen. Die lange Bauzeit resultiert aus dem Bau unter der abschnittsweisen Aufrechterhaltung des Straßenbahn- und Autoverkehrs und einer unzureichenden Planungsgrundlage. Die Baumaßnahme ist Teil des Projekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“.

Sudenburg auf der Landkarte

ABONNIEREN sie unseren newsletter - folgen sie uns auf facebook